geprüftes Fest

50. Spandauer Weihnachtstraum

23.11.2020 bis 27.12.2020
Rathausvorplatz Spandau

Liebe Freunde vom „Spandauer Weihnachtstraum“.

Wir bedauern mitteilen zu müssen, dass der älteste Weihnachtsmarkt im Bezirk in diesem Jahr ausfallen muss. Obwohl man vermuten könnte, dass die Auswirkungen der weltweiten Pandemie ein Grund für die Absage sind, verhält es sich in diesem Fall ein wenig anders.

Vor dem Rathaus Spandau, dem angestammten Platz vom „Spandauer Weihnachstraum“, wird gebaut. Und diese Baustelle hat zur Folge, dass sich unter den geltenden Hygiene-Regeln aufgrund der Pandemie kein Weihnachtsmarkt inszenieren lässt. Denn große Abstände zwischen den Hütten, Laufwege als Einbahnstraßen und andere Vorgaben hätten gerade mal Platz für eine Handvoll kleiner Hütten gelassen – die dem Charakter unseres traditionellen „Spandauer Weihnachtstraums“ nicht gerecht geworden wären.

Stattdessen hatten wir den Plan, so viele Attraktionen wie möglich, wenige Meter weiter auf dem Gelände vom „Family-Light-Wonderland“ vis`-a-vis der Spandau Arcaden anzusiedeln. Und nun kam der „Lockdown“, der auch diese Weihnachtskirmes mit einem Veranstaltungsverbot belegt.

Nun hoffen wir, dass wir mit dem „Family-Light-Wonderland“ später starten können, um dann doch noch ein wenig weihnachtlichen Frohsinn in Spandau inszenieren zu können. Und wir hoffen auch, dass wir uns alle noch in diesem Jahr bei Glühwein und anderen typischen vorweihnachtlichen Genüssen wiedersehen können.

Bis dahin: Bleibt gesund und zuversichtlich!


Willkommen zum Jubiläum vom „Spandauer Weihnachtstraum“! In diesem Jahr empfängt der älteste Weihnachtsmarkt des Bezirks am Rathaus Spandau seine Besucher mit ganz besonderen weihnachtlichenAttraktionen und der gewohnt froh-besinnlichen Adventsstimmung. 

Am 23. November wird der „Spandauer Weihnachtstraum“ mit einer ganz besonderen Zeremonie eröffnet – dem Jubiläum angepasst. Und da die Vorweihnachtszeit immer auch eine Zeit der Überraschungen ist, wird dazu hier noch nichts verraten. Eines aber bleibt, wie in all den Jahren zuvor: Auch diesmal sammeln die Organisatoren wieder kleine Spenden für die große karitative Hilfe im Bezirk.

Besondere Aktionen in der Vorweihnachtszeit

Veranstalter Thilo-Harry Wollenschläger wird auch in diesem Jahr wieder Senioren zu einer Advents-Kaffeetafel einladen, und Schulkinder zum Schmücken der schönsten Weihnachtsbäume. Am Wochenende vor dem 24. Dezember werden die vielen Tannebäume, mit denen der „Spandauer Weihnachtstraum“ geschmückt ist, günstig abgegeben. Auch diese Einnahmen werden für einen sozialen Zweck gespendet.

Weiteres Highlight sind der lustige, sprechende Weihnachtselch, das bunt illuminierte Riesenrad vor dem Rathaus, eine Familien-Achterbahn, die Riesenrutsche sowie viele weitere Attraktionen, die es zu entdecken gilt.

Neben dem leckeren Glühwein gibt es auch wieder die original Feuerzangenbowle nach dem Rezept aus dem gleichnamigen Filmklassiker, kandierte Früchte und duftende Mandeln sowie die frische Original-Thüringer Rostbratwurst vom Grillstand.

Sehr begehrt sind bei den Besuchern die dekorativen Weihnachtstassen, in denen Heißgetränke ausgeschenkt werden. Jedes Jahr haben sie andere Motive ujnd es gibt bereits einige Tassen, die werden von Sammlern hoch gehandelt. Im vergangenen Jahr gab es eine rote Tasse in Herzform, verziert mit Grüßen vom „Spandauer Weihnachtstraum“, an deren Unterseite Grüße der Schausteller aufgedruckt waren, die aber nur beim Trinken für den vis-à-vis stehenden Gast sichtbar wurden. Auch in diesem Jahr, so viel ist sicher, wird die aktuelle Weihnachtstasse wieder ein ganz besonderes Andenken an den „Spandauer Weihnachtstraum“ sein. Wer sie behalten möchte, muss lediglich auf das Pfandgeld verzichten, das üblicherweise beim Verkauf der Getränke erhoben wird.

Der 50. „Spandauer Weihnachtstraum“ findet vom 23. November bis 27. Dezember 2020 vor dem Rathaus Spandau statt. Er ist sonntags bis donnerstags jeweils von 11.00 bis 21.00 Uhr, freitags und samstags von 11.00 bis 22.00 Uhr geöffnet (Geschlossen am 24.12.).

Adresse